DL1DLF

Amateurfunk

Schriftgrösse: A A A | Impressum

GMA

GMA Diplom

Das neue GMA ist seit 1. April 2012 "on air". Funkamateure die am Rucksack-Funk interessiert sind, als Wanderer und Aktivierer auf den Bergen oder als Jäger zu Hause, sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Die umstrittene Prominenz-Regelung anderer Bergfunk-Programme gibt es beim GMA nicht. Berge ab 100 Meter üNN, die mit Namen und Höhenangabe in einer Landkarte vorhanden sind, können von den Teilnehmern selber als offizielle GMA Referenz eingetragen werden!

Ebenso darf eine GMA Referenz nicht nur einmal im Jahr, sondern jeden Tag einmal aktiviert und gewertet werden. Die Regeln sind auf der GMA Webseite nachzulesen.

Ein Diplomprogramm, ein Jahreswettbewerb, sowie Wochenenden mit speziellen "Berg-zu-Berg" Funkkontakten, bieten Anreiz mal wieder mit der Funkstation im Rucksack auf seinen Hausberg zu steigen und portabel QRV zu werden.

German Mountain Award

Für das Diplomprogramm, und sozusagen die ewige Bestenliste, zählt hauptsächlich die Höhe des Berges ü. NN. Aktivierer müssen mindestens vier QSOs vom Gipfel führen um die Punkte zu erhalten.

German Mountain Challenge

Für den Jahreswettbewerb zählen besonders die Anzahl der Funkkontakte je Aktivierung. Es gibt Zusatzpunkte für 4, 10, 20, 30, 40, ... QSOs. Für vier Funkverbindungen auf UKW gibt es einen Bonuspunkt.

Gipfel-zu-Gipfel Wochenenden

Einmal je Quartal findet ein Gipfel-zu-Gipfel Wochenende statt. Neben dem "Spaß-Faktor" zeitgleich mit vielen weiteren Funkamateuren auf den Bergen zu sein, wird die Teilnahme mit doppelter Punktzahl belohnt.

IG GMA

Die Interessengruppe German Mountain Activity ist der offizielle Zusammenschluss von Funkamateuren die auch gerne Wandern und dabei von einem Hügel einige nette Funkkontakte führen. Für den GMA Wettbewerb muss man nicht Mitglied der IG GMA sein.

DL0GMA mit SDOK GMA

Das Klubrufzeichen DL0GMA kann nach Absprache für portable Aktivitäten verwendet werden. Vorerst befristet bis 30.09.2013 darf dabei auch der Sonder-DOK GMA vergeben werden. Als Rufzeichen soll DL0GMA/p zum Einsatz kommen. Das Log bitte im ADIF Format an dl0gma (ät) cqgma.eu senden, und in der Spalte Bemerkungen (REM) die Referenz des befunkten Berges eintragen. Eingehende QSL Karten werden vom OV X17 beantwortet. Anfragen bitte an den verantwortlichen Funkamateur Lutz DJ3AX dl0gma (ät) cqgma.eu